Kreisjugendturnier in Leck

Kreisjugendturnier 1

Kreisjugendturnier 1

Seit 2007 findet das Kreisjugendturnier, der Junioren und Jungen Reiter, nun bereits beim Reit- und Fahrverein Südtondern in Leck statt. Ziel des jährlich stattfindenden Kreisjugendturnieres ist es, den Mannschaftsreitsport sowie die Gemeinschaft zwischen der „Reitfamilie Nordfriesland“ zu fördern.

225 Reiter und Reiterinnen sowie 19 Mannschaften hatten für das Turnierwochenende Startbereitschaft gemeldet. Teilnehmen durften die Jahrgänge 1994 und jünger. Auch der Reit- und Fahrverein Obere Arlau in Behrendorf beteiligte sich wieder mit mehreren Mannschaften an dieser Team-Battle.

In drei Mannschaftswettkämpfen galt es die begehrten goldenen Schleifen zu gewinnen, dem Kombiniertem Abteilungswettkampf der Klasse A, dem Wettkampf der Junioren Abteilung der Klasse E sowie im Mannschafts-Dressur-Wettbewerb der Klasse E.

Für jeweils zwei aus jeder Mannschaft galt es am Samstag die ersten Punkte in den Springprüfungen zu sammeln. Die beiden anderen aus jeder Mannschaft waren dann am Sonntag in den Einzeldressurprüfungen gefordert ihr bestes zu geben. Teamgeist war zum Abschluss noch einmal von der gesamten Mannschaft mit ihrem Trainer gefordert, galt es, vor den aufmerksamen Augen der Richter, noch einmal gemeinsam eine Dressuraufgabe zu meistern. Sehr viel Aufmerksamkeit legten die Richter dabei auf die Durchlässigkeit und Gleichmäßigkeit der Mannschaft, in den drei Schrittarten, sowie auf die Kommandos des Trainers und auf das einheitliche Auftreten der Mannschaft.

Kreisjugendturnier 2

Kreisjugendturnier 2

Kreisjugendturnier 2

Die Ergebnisse unserer Mannschaften können sich mehr als sehen lassen:

Kombinierter Abteilungswettkampf Kl. A

1.Platz: Mannschaftsführer Jörg Carstensen

Teike Carstensen mit Campari

Nele Friedrichsen mit Turena

Berit Nagel mit Ciano

Lasse Friedrichsen mit Colina

3. Platz: Mannschaftsführer Jörg Carstensen

Beeke Carstensen mit City

Wienke Paulsen mit Locomotion

Jonte Hansen mit Bouquet K

Leonie Paulsen mit Riviera

9. Platz: Mannschaftsführer Kerstin Csaplar

Torben Carstensen mit Cara Colucci

Rieke Vollbehr mit Pia Lotta

Selina Petersen mit Bea (eingesprungen für Tabea Csaplar)

Sina Lorenzen mit Noblesse

Cerrin Catharina Paisen mit Petit Hamoyar.

Wettkampf der Junioren-Ponyabteilung Kl. E

2. Platz: Mannschaftsführer Jörg Carstensen

Tomke Vollbehr mit Arko

Bente Nagel mit Amke

Marvin Thomsen mit Minos

Beeke Nagel mit Nikki

Tjade Carstensen mit Melvin

Remonte-Hallen-Springturnier beim RuFV Obere Arlau

Bild 1

Bild 1

Behrendorf – Der RuFV Obere Arlau in Behrendorf richtete vom 25. – 26.01.2014 ein Remonte-Hallen-Springturnier aus. Remonte (französisch für Ersatzpferd) ist in der klassischen Reitkunst die Bezeichnung für ein Pferd was sich noch in der Ausbildung befindet.

Ziel war es somit, jungen Pferden aus der Region die Möglichkeit zu geben mal „Turnierluft“ zu schnuppern und einmal eine andere Reithalle zu sehen. Der Körbezirk Schleswig-Flensburg war von dieser exzellenten Idee so begeistert, dass er spontan einen Ehrenpreis stiftete. Züchter und Delegierter Dirk Thomsen (gewählter Vertreter der Züchter in SL/FL): „Wir waren von dieser tollen Idee des RuFV Obere Arlau von Anfang an begeistert, ermöglicht doch dieses Turnier gleich zu Jahresbeginn jungen Pferden eine Startmöglichkeit unter idealen Bedingungen“.

Ein großes Lob geht an die Richter dieses Turnieres, aufgrund der eisigen Temperaturen von bis zu minus 10°, konnte der Außenplatz nicht zum abreiten genutzt werden. Die Richter hatten ein Herz für Mensch und Tier und ließen alle Pferde für 15 Minuten, vor Prüfungsstart, in der großen Halle zwischen den Hindernissen abreiten. Diese Geste fand bei allen Turnierteilnehmern große Zustimmung. Ein Lob geht auch an die Parcourschefin Daniela Mühlenbeck, sorgte sie doch mit ihrem Team jederzeit für einen anspruchsvollen Parcour für die jungen Nachwuchspferde.

reitverein

Harald Andresen, Vorsitzender des RuFV Obere Arlau in Behrendorf, zog nach Turnierende ein positives Resümee: „ Der Verein bekam während des Turniers von alles Seiten ein sehr positives Feedback. Wir werden dieses Turnier auch weiterhin zu Jahresbeginn anbieten, denn viele Züchter und Reiter hatten dieses Turnier bisher nicht auf ihrem Plan stehen. Ich bin daher fest davon überzeugt, dass dieses Remonte-Hallen-Turnier bald ein fester Bestandteil des Veranstaltungsplanes sein wird. Ist es doch ein Turnier von Reitern für Reiter“.

Text: Olaf Kyeck

Bilder: www.nordfriesland-fotograf.de